Deutsch
English

Referenten

Unsere Referenten arbeiten als Wissenschaftler in der Forschung und Entwicklung des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE. Sie bringen einen jahrelangen Erfahrungsschatz im Bereich der kristallinen Siliziumsolarzellentechnologie mit und bieten einen fundierten Einblick in die Thematik. Die neuesten Entwicklungen in diesem Technologiesegment werden in die Seminare mit einbezogen. Die Schulungsinhalte werden fortlaufend aktualisiert.
Dr. Daniel Biro

Dr. Daniel Biro

Dr. Daniel Biro, geboren 1972, studierte Physik an der Universität Karlsruhe und an der Universität Massachusetts Amherst, USA. Er promovierte 2003 an der Universität Freiburg zum Thema Siliziumsolarzellen-Diffusiontechnologien. Ab 1995 arbeitete er in der Gruppe Siliziumsolarzellen-Charakterisierung des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme ISE. 1999 begann er seine Arbeit in der Gruppe Siliziumsolarzellen-Produktionstechnologie des Fraunhofer ISE. In den Jahren 2004/2005 koordinierte er Planung und Aufbau der produktionsnahmen Forschungslinie PV-TEC und ist jetzt Leiter der Gruppe Hochtemperaturprozesse und Drucktechnologie und industrielle Zellstrukturen am Fraunhofer ISE.
Claudio Ferrara

Claudio Ferrara

Dipl.-Phys. Dipl. Ing (Arch.) Claudio Ferrara studierte Physik und Architektur an den Universitäten Göttingen, Weimar und Karlsruhe (TH).
Seit 2008 leitet er die Abteilung „Gebrauchsdaueranalyse und Umweltsimulation“ und das Labor „TestLab PV-Module“ am Fraunhofer ISE. Sein Forschungsbereich umfasst die Analyse des Langzeitverhaltens von Materialien, einzelnen Komponenten und kompletten PV-Modulen.
Claudio Ferrara fertigte bereits seine Diplomarbeit im Fach Physik am Fraunhofer ISE an. Später arbeitete er als wissenschaftlicher Angestellter an unterschiedlichen Universitäten. Zuletzt war er als Senior Experte für Erneuerbare Energien bei der TÜV Rheinland Group beschäftigt. 
Dr. Stefan Glunz

Prof. Dr. Stefan W. Glunz

Prof. Dr. Stefan Glunz leitet die Abteilung „Siliziumsolarzellen – Entwicklung und Charakterisierung“ am Fraunhofer ISE in Freiburg. Er promovierte an der Universität Freiburg und dem Fraunhofer ISE im Jahr 1995. Schwerpunkte seiner Forschungsaktivität sind das Design, die Herstellung und die Charakterisierung von hocheffizienten Siliziumsolarzellen. Neben anderen wissenschaftlichen und technologischen Erfolgen hat seine Gruppe den aktuellen Weltrekord für multikristalline Siliziumsolarzellen aufgestellt. Er ist Autor/Koautor von 70 Artikeln in wissenschaftlichen Zeitschriften und 200 Konferenzbeiträgen. 
Sebastian Nold

Sebastian Nold

Dipl.-Wi.-Ing. Sebastian Nold studierte Wirtschafts­ingenieurwesen an den Universitäten von Karlsruhe, Deutschland und Dunedin, Neuseeland. Im Jahr 2009 erhielt er sein Diplom in Wirtschafts­ingenieurwesen von der Universität Karlsruhe (TH).
Herr Nold ist seit 2008 Mitarbeiter des Fraunhofer ISE und arbeitet seither an Themen der Kostenrechnung, der Technologiebewertung und der wirtschaftlichen Evaluation neuartiger Konzepte zu Herstellung von Siliziumsolarzellen. Seit 2010 promoviert er am Fraunhofer ISE zum Thema „Technologische und ökonomische Bewertung der Produktion ultradünner Silizium­solarzellen“.
Dr. Ralf Preu

Dr. Ralf Preu

Dr. Ralf Preu ist Leiter der Abteilung PV Produktionstechnologie und Qualitätssicherung am Fraunhofer-Institut für Solar Energiesysteme ISE und seit 1993 am Fraunhofer ISE beschäftigt. Er erhielt 1996 sein Diplom in Physik von der Universität Freiburg, pomovierte im Fach Elektrotechnik im Jahr 2000 und erhielt 2003 ein Diplom in Wirtschaftswissenschaften von der Universität Hagen. Der Titel seiner Doktorarbeit ist "Innovative Produktions-technologien für kristalline Siliziumsolarzellen". Er ist zuständig für das Photovoltaik Technologie Evaluation Center PV-TEC des Fraunhofer ISE, das größte non-profit Forschungslabor für die Entwicklung von kristallinen Silizimsolarzellen. Er ist Autor und Co-Autor von mehr als 100 wissenschaftlichen Veröffentlichungen. 
Dr. Stefan Rein

Dr. Stefan Rein

Dr. Stefan Rein studierte Physik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und machte seine Diplomarbeit am Fraunhofer ISE im Bereich der Silizium-Materialcharakterisierung zum Thema “Lichtinduzierte Degradation in Cz-Silizium”. Er promovierte im Jahr 2004 im Fach Physik und erhielt seinen Doktortitel von der Universität Konstanz für seine am Fraunhofer ISE durchgeführten Forschungsarbeiten zum Thema “Lebensdauerspektroskopie: Eine Methode der Defektcharakterisierung in Silizium für photovoltaische Anwendungen”.
2005 wechselte er in die Gruppe Silizium-Solarzellen Produktionstechnologie des Fraunhofer ISE und arbeitete bei Planung und Aufbau der produktionsnahmen Forschungslinie PV-TEC mit. Seit 2007 ist er Leiter der Gruppe “Inline Messtechnik und Qualitätssicherung” am Fraunhofer ISE und beschäftigt sich schwerpunktmäßig mit neuen Silizium Materialien, Messtechnik und Produktionskontrolle. 
Dr. Jochen Rentsch

Dr. Jochen Rentsch

Dr. Jochen Rentsch leitet die Gruppe für Nass- und plasmachemische Verfahren / Zellprozesstransfer innerhalb der Abteilung PV-Produktionstechnologie und Qualitätsicherung des Fraunhofer ISE. Seit 2001 arbeitet er im Bereich der kristallinen Siliziumsolarzellentechnologie u.a. im Rahmen der Diplom- und Doktorarbeit, die am Fraunhofer ISE durchgeführt wurden (Diplom in Physik an der Technischen Universität Braunschweig in 2002, Promotion an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg in 2005). Derzeitige Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich dielektrischer Passivierungen sowie neuartiger nass- und trockenchemischer Prozesstechniken. Ein weiterer Aufgabenbereich umfasst die Koordination bilateraler Kooperationen mit Industriepartnern zum Übertrag innovativer Prozessschritte in die industrielle Fertigung.
Dr. Harry Wirth

Dr. Harry Wirth

Dr. Harry Wirth, geboren 1968, studierte Physik in Freiburg bis zum Jahr 1995. Danach promovierte er an der Ecole Polytechni-que Federale de Lausanne (EPFL) und leitete ab 1999 die Entwicklungsabteilung eines mittelständischen Herstellers von Spezial-Isolierglas.
2005 übernahm er Aufbau und Leitung der Gruppe „Photovoltaische Module“ am Fraunhofer ISE. In seinem Verantwortungsbereich lag auch der Aufbau des Photovoltaik Modul-Technologiecenters. Seit Oktober 2010 leitet er die neue Abteilung „Photovoltaische Module, Systeme und Zuverlässigkeit“ am Fraunhofer ISE, die sich vorwiegend mit der Entwicklung, Prüfung und Ertragsbewertung von photovoltaischen Modulen beschäftigt. 


Eventkalender

Zur Zeit werden keine offenen Seminare angeboten. 

Auf Anfrage sind alle Seminarthemen als firmeninterne Schulungen buchbar.